Die Geschichte des Blackjack

Das wohl am häufigsten in Casinos gespielte Kartenspiel ist „Blackjack“. Wie alle Kartenspiele hat auch das „Blackjack“ eine Geschichte. Doch unglücklicherweise konnten die Historiker den Ursprung noch nicht gänzlich erforschen.

 

Als sicher gilt jedoch, dass das „Blackjack“ ein Abkömmling des französischen „Vingt et Un“ ist. Dieses Kartenspiel, welches ins Deutsche übersetzt soviel heißt, wie „Einundzwanzig“, also „Siebzehn und Vier“, tauchte zum ersten Mal in den Geschichtsbüchern im 17. Jahrhundert auf und wurde zu jener Zeit in Frankreichs Casinos praktiziert. Allerdings war dies nicht die erste Variante des heutigen „Blackjack“, dennoch sind sich die Historiker sicher, dass sich daraus die uns geläufige Form entwickelte.

 

„Vingt et Un“ unterschied sich von „Blackjack“ in einigen Punkten, wenn auch nur minimal. So war es beispielsweise nur dem Dealer erlaubt ein „double“ zu machen. Auch war es vorgeschrieben, dass man nach jeder Runde wetten musste. Das Ziel jedoch war das Gleiche: Eine Gesamtzahl von 21 musste erreicht werden und zwar mit dem selbigen Kartenzählsystem des klassischen „Blackjack“.

 

Die Namensherkunft des „Blackjack“ leitet sich von einer bestimmten Variante des „Vingt et Un“ ab, bei der es eine besondere Ausschüttung gab, wenn man in einer Hand sowohl Bube als auch Pik Ass hatte: Also die bestmögliche Hand für die „Einundzwanzig“.

 

In den USA hielt das Spiel in etwa zur selben Zeit Einzug in die Casinos, wie auch das Pokerspiel. Nach der französischen Revolution gelangte das Spiel nach Nordamerika, wo es schnell an Popularität gewann, da es zu dieser Zeit keine Gesetze gegen Kartenspiele gab.

 

Heute ist „Blackjack“ eines der beliebtesten Kartenspiele, ob im Online Casino, oder auch im live Casino. Es wird im gesamten nordamerikanischen Raum, sowie Australien und Europa, aber auch an vielen anderen Orten der Welt praktiziert. Gerade die Online-Variante, wie sie auf http://www.bookofraspiel.de angeboten wird, erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit.