Access denied. Your IP address is blacklisted. If you feel this is in error please contact your hosting provider's abuse department.

Macau setzt auf Umschulung von VIP Betreuern

Macau setzt auf Umschulung von VIP Betreuern
Macau setzt auf Umschulung von VIP BetreuernMacao, die Nr. 1 unter den Zockerparadiesen ist schon lämger in der Krise Seit dem Dezember des letzten Jahres hat das Labour Affairs Bureau of Macau lediglich 61 Anträge auf Beihilfen von den Mitarbeitern, die bis vor kurzem in dem VIP-Gaming-Clubs der Zockermetropole gearbeitet hatten, erhalten. Die Personen benötigen Hilfe bei der Arbeitssuche. 17 der Arbeitslosen haben bereits eine Beschäftigung über ein Matching-Service, das von der Regierung zur Verfügung gestellt wurde, gefunden. Lau Wai Meng, der stellvertretende Direktor des Bureau, veröffentlichte die Zahlen während einer Veranstaltung am Samstag.  Lau hatte hier festgestellt, dass trotzt der schon länger andauernden Krise in Macau verhältnismässig wenig Personen um Hilfe bei dem Labour Affairs Bureau wegen des Verlustes des Jobs ansuchten. Im Gespräch mit den Medien hatte Lau festgestellt, dass die Zahl der Fälle, wo ehemalige Arbeitnehmer im VIP Bereich der Casinos um Unterstützung ansuchen, nicht hoch ist. Seit Dezember hat das Bureau lediglich die 61 Beschwerden von Einzelpersonen in Bezug auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den VIP-Gaming-Betreiber erhalten. Die entlassene Mitarbeiter konnten aber rasch wieder in einer ähnlichen Position eingestellt werden.Protest des Casinopersonals Bisher hatten neun VIP Clubs in Macau, deren Name nicht bekannt gegeben werden, die VIP Betreuer eingestellt. Es besteht aber weiterhin Sorge um die Arbeitsmarktsituation in der Gaming-Industrie. Deshalb hat das Labour Affairs Bureau Training on the job Programme für die Arbeitnehmer der lokalen Casinos ins Leben gerufen. Diese Programme sollen dem Einzelnen helfen, Verbesserung seiner Qualifikationen auf der Basis der nicht-Gaming-Aktivitäten zu erreichen. Das Präsidium möchte auch mit Gaming-Unternehmen zusammenarbeiten, um Management-Ausbildung anzubieten. So wurden einige der Gaming-Betreiber in der Vergangenheit gebeten, eine bezahlte Ausbildung für on-the-job-Programme anzubieten. Das Präsidium erwägt hier Programme für die Ausbildung in Facility Management, die den Mitarbeitern helfen, ein Upgrade ihrer Position zu erreichen.